Warum ich nicht mehr blogge – oder doch?

25. Juli 2013 in Daily

Puh – fast ein Jahr ist es her, seit ich meinen letzten Blogeintrag geschrieben habe. Was früher undenkbar war, entspricht jetzt der Realität: Hallo, mein Name ist Nadine und ich bin nicht mehr “blogging”-süchtig.

In dem letzten Jahr ist wahnsinnig viel passiert, auch vieles, das mich davon abgehalten hat zu bloggen. Beispielsweise arbeite ich jetzt in einer Jugendhilfeeinrichtung und darf aufgrund der Schweigepflicht dazu gar nichts veröffentlichen. Ehrlich gesagt, käme es mir auch gar nicht in den Sinn irgendetwas dazu zu schreiben. Wichtige Werte meiner Arbeit sind Vertrauen, Ehrlichkeit und Offenheit, sodass ich diese Werte nie missbrauchen möchte.

Oh – und ich habe eine neue Wohnung bezogen. Aber das interessiert auch eher niemanden. Vielleicht interessiert es da schon eher, dass meine Nachbarn etwas komisch sind und mich regelmäßig zur Weißglut bringen. Ich mit Argumenten wie “aber Türen sind doch dazu da, dass sie geschlossen werden” konfrontiert bin? Und btw: NEIN SIND SIE NICHT, WENN MAN LÜÜÜÜÜFTEN WILL!!

Ab und an gehe ich derzeit ins Freibad. Okay, ich gehe so gut wie jeden Tag ins Freibad und versuche meine Bahnen zu schwimmen, immer darauf bedacht keinen Rentner anzustupsen. Dabei bin ich sogar ein bisschen braun geworden. In etwa so braun wie es andere Leute im Frühling schon sind.

Soweit. Mehr gibt es nicht darüber zu sagen, warum ich eigentlich nicht mehr blogge – oder doch?




Leser (1.630) | Kommentare (3)




Soll ich lügen?

10. September 2012 in Gedanken

Vielleicht kennst du das ja auch. Du gelangst an einen Punkt in deinem Leben, an dem du dich für eine Richtung entscheiden muss. Quasi die Entscheidung zwischen Tor 1 oder Tor 2. Gehst du durch Tor 1 wird Tor 2 für immer verschlossen. Gehst du aber durch Tor 2 entscheidest du dich gegen all das für das du einstehst.

Was ist Tor 2? Tor 2 ist die Gesellschaft, die dir vorschreibt was du zu tun hast. Die dich mit Vorwürfen überschüttet, wenn du in die andere Richtung tendierst. Die dich beleidigt, verstößt, anschreit, anschnauzt, dass du dich für ihre Seite entscheidest. Versteht mich nicht falsch – es geht um nichts illegales oder gesetzeswidriges. Es geht um Situationen an denen du dich entscheiden musst zwischen Anpassung und Rebellion.

Eigene Entscheidungen vs. vorgefertigte Entscheidung.
Vorwürfe vs. in Ruhe gelassen werden.

Welchen Weg wirst du gehen?
Zähne zusammen beißen und tun was die Gesellschaft will?
Die Wut heraus schreien?
Einknicken und der gute Mensch sein?
Ausbrechen und verstoßen werden?

Ich will mich nicht selbst verleugnen, ich will es euch nicht recht machen. Ich habe auch eine richtige Meinung. Ich bin nicht falsch oder kaputt nur weil ich anders bin. Wieso seht ihr das nicht?


Josephine möchte anonym bleiben und hat Gedanken, Sorgen und Träume, die nun hier veröffentlicht werden…




Leser (2.395) | Kommentare (5)




Die Deutsche Bahn antwortet in Kürze…

29. August 2012 in Meckerstube

Erinnert ihr euch noch an diesen Artikel über die Deutsche Bahn? Kurz zusammengefasst ist folgendes passiert. Die Deutsche Bahn stellt eindeutig zu wenig Tagesparkplätze zur Verfügung (ca. 10 Stück), die alle schon gegen 8 Uhr besetzt sind. Will man einen Langzeitparkplatz mieten muss man circa sechs Monate warten bis man einen erhält. Will man also trotzdem die P+R Möglichkeit nutzen, muss man wohl oder übel im Haltverbote parken. Da die Stadt weiß, dass die Bahn zu wenig Parkplätze zur Verfügung stellt, schickt sie jeden Tag eine Politesse vorbei, die Falschparker mit 15 Euro bestraft.

Ich habe damals nach zwei Verwarnungen a 15 Euro sowohl die Stadt als auch die Deutsche Bahn angeschrieben, dass ich das für eine Frechheit halte. Die Stadt hat sich daraufhin wenigstens gemeldet, mir aber mitgeteilt, dass sie nichts ändern können. Die Deutsche Bahn… naja seht selbst welche E-Mail ich erhalten habe:

Richtig – ich habe nur eine automatisch erstellte Antwort bekommen und seitdem nichts mehr. Service Wüste Deutschland.




Leser (2.495) | Kommentare (3)




Payback Kaufhof Deal! 20 Euro Gutschein für 12 Euro

28. August 2012 in Netzwelt

Ich kann euch gar nicht sagen seit wie vielen Jahren ich eigentlich schon Payback nutze. Auf jeden Fall gehört Payback für mich einfach zum Einkaufen dazu. Ob nun DM, Kaufhof oder auch Amazon – überall sammele ich fleißig meine Punkte.

Natürlich freue ich mich dann auch über besondere Rabattaktionen – wie die Coupons die von Zeit zu Zeit ins Haus flattern oder besondere Gutscheine oder jetzt auch den Kaufhof Deal! Hier kann man ab heute einen 20 Euro Gutschein zum Preis von nur 12 Euro erwerben, der im gesamten Kaufhof Sortiment einlösbar ist! Außerdem erhaltet ihr zusätzlich zum Gutschein 50 Payback Punkte!

Aber Achtung! Die Aktion ist begrenzt! Es gibt lediglich 10.000 Gutscheine und wenn diese alle verkauft sind endet die Aktion automatisch. Das bedeutet für euch: Schnell sein und lieber jetzt als später euren Gutschein erwerben!

Also ich habe meinen Gutschein schon erworben. Und ihr?

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash




Leser (1.674) | Kommentare (1)




Wie das Fernsehen das Sommerloch stopft…

21. August 2012 in Daily

… oder auch nicht!

Wie ihr sicherlich bemerkt habt, hat sich hier still und leise das Sommerloch eingeschlichen. Und wie stopft man dieses nur? Richtig man start eine Top 10. Die Top 10 der dümmsten Deutschen, die Top 10 der idiotischsten Fernsehmomente, die Top 10 der dümmsten Galileo Sendungen, die Top 10… der STOPP! Hier geht es heute um die Top 10 der schlechtesten Fernsehbeiträge des Sommers.

1. Eine Rubrik “Wie überstehe ich diese Hitze?”. Dies kann man auch so lange ausdehnen wie man will. Beispielsweise donnerstags die ersten Tipps senden, freitags überprüfen ob die Tipps funktioniert haben und natürlich nochmal montags schauen ob die Tipps auch übers Wochenende wirken…

2. Der große Wasserrutschentest…

3. Berichte ins Unendliche strecken. Zunächst die wichtigsten Ergebnisse senden, dann nochmal von vorne, dann die Darsteller mehrmals vorstellen. “Julia ist 17 und kommt aus Berlin” “die 17-jährige Julia” usw.

4. Nur noch Serien Sendungen und die Sendungen vom Nachmittag den kompletten nächsten Vormittag wiederholen.

5. Der große Eistest…

6. Zurück zu 1.: Funktionieren die Hitzetipps auch noch dienstags?

7. Noch mehr und noch idiotischere Tests: Wie lange überleben Menschen ohne Wasser in der Wüste?

8. Der große Freibadtest…

9. Aufklären über die größten Mythen: Darf man nach dem Essen wirklich nicht ins Wasser? Wie lange wirkt Sonnencreme? Wieso muss man sich vor dem ins Wasser gehen abduschen?

10. Zeige eine Schaumparty und befrage die TeilnehmerInnen wie sich das so anfühlt und wie das so mit dem anbaggern funktioniert. Und auf jeden Fall muss man dann auch betrunkene Männer interviewen.

Fazit: Fernseher aus und ab ins Freibad!

Wenn ihr Lust habt, ergänzt diese Liste doch in den Kommentaren!




Leser (1.964) | Kommentare (4)